Täime to Meet .. Patrick (Eggert + Friends)

Aktualisiert am
Täime to Meet .. Patrick (Eggert + Friends)

Täime to Meet ... Patrick Eggert von Eggert + Friends LLC, dem Inhaber der aktuell wohl spannendsten Eventagentur der Schweiz. Wir freuen uns sehr, dich unseren Leser/innen als sechsten Gast der Täime to Meet Episoden vorstellen zu dürfen!

Webseite: eggertandfriends.ch
 


 

 
1. Patrick, erzähl uns von dir und deinen Anfänge. Wer bist du, woher kommst du und welche beruflichen Stationen führten dich in die Welt der Events?

Ich komme ursprünglich aus Bern, aber Bern war mir bald zu klein und ruhig. Also bin ich nach Zürich gezogen, wo ich mein wahres Zuhause gefunden habe. Mein beruflicher Weg begann in der Produktionsbranche, wo ich schnell meine Leidenschaft für die gesamte Organisation und Durchführung von Events entdeckt habe. Nach einigen Jahren in verschiedenen Positionen der Eventbranche beschloss ich, meine eigene Agentur zu gründen. Ehrlich gesagt, war ich damals ziemlich blauäugig und naiv – ich dachte, es wäre viel einfacher, als es tatsächlich ist. Aber genau diese Naivität hat mir den Mut gegeben, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen, und es hat sich definitiv ausbezahlt.

 
2. Erzähl uns etwas mehr über deine Anfänge als Inhaber deiner Eventagentur ‚Eggert+Friends‘. Hattest du schon immer eine Begabung für Events oder kam dies erst mit der Zeit?

Sicher habe ich schon immer gerne organisiert und geplant. Die Leidenschaft für Events war also schon lange da. Der eigentliche Grund für meine Selbstständigkeit war jedoch der Wunsch, etwas Eigenes zu schaffen. Ich wollte nicht immer nur Anweisungen befolgen, sondern meine eigenen Ideen umsetzen und herausfinden, ob ich in der Lage bin, mich gegen das bereits starke Umfeld von Event-Profis zu behaupten. Es war und ist eine Herausforderung, aber die Möglichkeit, Visionen und Konzepte mit möglichst wenig Einschränkungen zu realisieren, motivierte mich, diesen Schritt zu wagen.

 

3. Wie entstand die Idee zu Eggert+Friends? Was waren die ersten Schritte und wer waren deine/eure damaligen ersten Kunden? Was war die Grundidee von Eggert+Friends?

Die Idee von Eggert+Friends ist es, ein kleines Team von gleichgesinnten Personen für besondere Projekte anzubieten. Ich wollte ein Umfeld schaffen, das Kreativität und Individualität fördert. Über die Jahre hinweg haben wir mit äusserst talentierten Menschen zusammengearbeitet und unvergessliche Events organisiert.

Wir hatten das Glück, von Anfang an spannende und mutige Kunden zu gewinnen, die uns die Möglichkeit gegeben haben, an derartigen Projekten mitzuwirken, obwohl wir als eigene Agentur noch unerfahren waren. Viele dieser Kunden sind uns bis heute treu geblieben, was mich mit großer Freude erfüllt.

 

 
4. Heute seid ihr eine der von außen betrachtet spannendsten Eventagenturen in der Schweiz und verfügt über großartige Kunden wie Hublot, Breitling, Lindt & Sprüngli uvw. Wie lange dauerte es, das Kundenportfolio in diese doch sehr exklusive Richtung auszulegen und was hebt euch aus deiner Sicht ab von anderweitigen Agenturen?

Es hat einige Jahre harter Arbeit und konsequenter Qualitätsarbeit erfordert, um unser Kundenportfolio in diese exklusive Richtung auszubauen. Ich denke was uns auszeichnet, ist unser individueller Ansatz bei der Planung und Durchführung von Events. Wir hören genau zu, verstehen die Bedürfnisse unserer Kunden und setzen diese mit Kreativität und Präzision um. Sagt sich einfach, aber am Ende geht es darum, bei jedem einzelnen Anlass dein Maximum zu geben. Ich denke, da liegt allenfalls der Unterschied.

 
5. Wenn du zurückblickst, würdest du alles nochmals gleich machen oder würdest du gewisse Entscheidungen ändern wollen? Gibt es gewisse Projekte & Entscheidungen, die du bereust oder gerne aus den Erinnerungen löschen würdest?

Ehrlich gesagt, bin ich oft froh, nicht zu wissen, was vor mir liegt. Sonst hätten wir wohl einige Abenteuer gar nicht erst begonnen und ich hätte Eggert+Friends vielleicht gar nicht gegründet. Der Aufwand und die Entbehrungen hätten mich möglicherweise abgeschreckt. Es gibt jedoch nichts, was ich bereue oder aus den Erinnerungen löschen möchte. Im Gegenteil, ich bin um jede Erfahrung dankbar. Diese Erlebnisse haben uns geformt und wachsen lassen. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft weiterhin genug naiv und mutig zugleich bin, um mich auf neues, unbekanntes Terrain zu wagen und neue Herausforderungen anzunehmen.


 
6. Ihr organisiert Events auf der ganzen Welt, wart dieses Jahr bereits in Thailand, Österreich, Madrid in ein paar Tagen geht es nach Frankreich. Was sind so deine Highlights mit Eggert+Friends und was waren die mit Abstand erinnerungsreichsten Events? Mit welchem Kunden macht es besonders viel Spaß und was sind die tollsten Locations, an denen ihr wart?

Aussergewöhnliche Destinationen sind fantastisch, und wir hatten in den vergangenen 11 Jahren das Privileg, an faszinierenden Orten Events zu veranstalten. Mir persönlich gefallen die Orte am besten, die man im Alltag nie zu Gesicht bekommt. Das sind oft Orte, für die man nicht zwingend weit reisen muss. Zum Beispiel nachts allein im Stadion zu stehen, auf einem Hochhaus, das sich noch im Bau befindet, während man mithilft, die Eröffnungsfeierlichkeiten zu organisieren, oder ungesehen hinter all den Bühnen die man gebaut hat. Auch Backstage in den luxuriösesten Hotels dieser Welt zu sein, ist etwas ganz Besonderes.

Ich glaube, genau diese einzigartigen Erlebnisse und ungewöhnlichen Orte sind der Grund, warum wir lieben, was wir tun.

 
7. Du führst eine Gruppe von Kreativen & organisatorischen Masterminds an und musst darin selbst deinen Platz finden. Wie gehst du mit all dem kreativen & organisatorischen Know-How um und wie führst du dies in ein Konstrukt zusammen, welches sich am Schluss nicht verliert?

Gute Frage. Ich denke, der Schlüssel liegt darin, dass man sich gegenseitig vertraut und wertschätzt. Das legt den Grundstein für eine gute Zusammenarbeit.

Unter all dem Druck und den Deadlines nicht den Überblick zu verlieren, ist in der Tat eine Herausforderung. Man lernt wohl nie aus. Es ist ein ständiger Balanceakt, bei dem man immer wieder neue Wege finden muss, um kreativ zu bleiben und dennoch effizient zu arbeiten.

 
8. Wie geht es weiter mit Eggert+Friends? Was sind deine kurzfristigen und langfristigen Ziele?

Ich möchte weiterhin mit inspirierenden Menschen einzigartige Projekte umsetzen. Nach fast zwei Jahrzehnten in der Branche weiss ich, welch grosses Privileg das ist und welche besondere Magie daraus entstehen kann.

Unser Ziel ist es, in der Eventbranche immer einen Schritt voraus zu sein und Trends zu setzen, anstatt ihnen nur zu folgen.


 

9. Und zum Abschluss natürlich noch eine Frage im Bezug auf Läight. Wie kamt ihr damals auf uns und was überzeugte euch von einer Zusammenarbeit mit Läight? 

Wohin sollte man sonst gehen? Ihr seid die Besten! Besonders in unserer Branche, wo Deadlines oft kurz sind, habt ihr immer abgeliefert. Ich bin begeistert von der Zusammenarbeit und freue mich auf weitere gemeinsame Umsetzungen. Vielen Dank an der Stelle.
 


 

Gerne möchten wir uns nochmals herzlich bei Patrick für das spannende Interview bedanken und freuen & bedanken uns über jeden einzelnen Leser unserer Täime to Meet Episoden.
 
Täusend Dank und bis zur nächsten Ausgabe,
Euer  Läight™ Team

 

Aktualisiert am